07 Januar 2015

Recycle your Xmas

Ich bin mir nicht sicher:
Zeige ich ein Rezept oder geht es in Richtung DIY?
Außerdem probiere ich heute mal was Neues auf meinem Blog.

In diesem Sinne zuerst einmal: Willkommen im neuen Jahr ☺

Bei uns bleibt der Weihnachtsbaum und die Deko bis zu den heiligen drei Königen stehen. Demzufolge wurde gestern also abgeschmückt und abgehangen wurden u.a. zum ersten Mal Zuckerstangen. Auf Pinterest habe ich gesehen, dass einige ihre Stangen schmelzen und sozusagen neue Bonbons herstellen. Das habe ich direkt mal ausprobiert.

Vom Baum in den Ofen

Alle Zuckerstangen steckte ich in einen Gefrierbeutel und schlug ordentlich mit einem Holzlöffel drauf. Solange bis sie klein waren. Wobei ich da wohl ein bischen zu viel zugeschlagen hab, denn ein wenig staubte es schon *hust*

Es reicht, wenn sie klein genug sind um die Form zu bestücken. Die werden schließlich geschmolzen. Leider wusste ich die Temperatur nicht, habe mir aber überlegt, dass sie schließlich auch im Mund schmelzen und deswegen den Knopf einfach mal auf 120°C gestellt.

Meine Silikonform kennt ihr ja bereits (von hier)

Nach einer knappen halben Stunde gab es schon geschmolzene Stellen, doch so ganz flüssig wollten sie nicht werden. Tja ja... Frau Ungeduld (das bin zufällig ich) stellt daher die Temperatur auf 200°C hoch

Ein paar Minuten später fragte mein Broemmel was das denn werden solle und schaute recht merkwürdig in den Backofen hinein. Leider war es da schon zu spät: der komplette Zucker war flüssig und kochte mit vielen Blasen ordentlich vor sich her.

Sieht komisch aus, schmeckt aber wie eine Zuckerstange

Zum Glück ist Nichts verbrannt. Sie schmecken genau wie vorher, aber sehen überhaupt nicht mehr so aus  ☺

Was bleibt denn bei euch so aus der Weihnachtszeit übrig?
Irgendwas ist doch immer zuviel, oder? Bei mir sind es oft Kekse oder Nüsse aus der Weihnachtsbäckerei. Von meinen Nüssen habe ich letztes Jahr Müsliriegel selbst gemacht.

Doch es gibt bestimmt noch jede Menge anderes Zeug, was nicht in der Kiste im Keller bis zum nächsten Weihnachten gelagert wird. Wegschmeissen ist bei Bloggern ein echtes Fremdwort und sowieso viel zu Schade, also wird garantiert alles irgendwie wiederverwertet. Da ich weiß, wie kreativ ihr seid und eine Menge hübscher und/oder leckerer Dinge zaubert, möchte ich diese Ideen gerne hier sammeln. Deswegen heißt es jetzt:


Ihr könnte gerne dieses Bild mitnehmen!

Ich freue mich, wenn ihr mitmachen würdet und hier tatsächlich eine kleine Sammlung entsteht.



~~~~~~~~~~~
Die Regeln in kurz:
Gesammelt werden Ideen und Projekte, die in irgendeiner Form mit der 
Verwertung  -recycling, upcycling, downcycling, was auch immer-
von Gegenständen (auch Lebensmittel) aus der Weihnachtszeit zu tun haben. 

Dabei ist wichtig, dass diese Gegenstände vorher einen klaren Bezug zu Weihnachten haben. D.h. sie werden insbesondere in der Weihnachtszeit gekauft, gebacken, hergestellt o.ä..
(Meine Nüsse bspw. gibt es zwar das gesamte Jahr über zu kaufen, sind aber zu Weihnachten ganz klar Saisonartikel.)

Nachher sollte es fast gar nicht mehr an Weihnachten erinnern
(Wie z.B. meine Zuckerstangen)
oder eine neue Funktion bekommen haben.Dabei ist völlig egal, ob ihr für die Verwertung etwas 
backt, kocht, bastelt, näht, verdekoriert oder sonst wie werkelt.

Bloggt eure Idee/Projekt und verlinkt im Beitrag hierhin.
So werden es hoffentlich Viele, die mitmachen und ihre Ideen teilen.

Verlinken könnt ihr euch unten, am Ende meines heutigen Posts.
 Bitte tragt dort die Adresse direkt zu eurem Blogpost (nicht zu eurem Hauptblog) ein.

Übrigens, könnt ihr sehr gerne auch einen alten Post verlinken, wenn er zum Thema passt. 
In dem Fall fügt dort einfach nachträglich den Link hierhin ein.

Fehlt was? Habe ich was vergessen?
Fragt mich einfach!
~~~~~~~~~~~

Das ist heute übrigens *Achtung: Premiere* meine erste Linkparty! Und ich bin ganz nervös, ob alles klappt mit diesem Tool und ihr die Idee mögt und überhaupt Lust habt mitzumachen :-))

LG Naddel

Nachtrag: Verlinkt mit Recycle your Xmas 2015/2016


Kommentare:

  1. Eine tolle Idee,
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wow Naddel, das ist ja eine ganz tolle Idee. Im Moment wüßte ich nicht was ich nicht, was ich receyceln
    könnte. Vielleicht fällt mir ja noch etwas ein. Ich habe auch noch eine Zuckerstange, aber das lohnt sich sicher nicht.
    Ich freue mich auf unser Wiedersehen und unsere täglichen "Unterhaltungen" bei Whatsapp!!!!
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
  3. Oh Naddel!
    Ich habe noch Plätzchen über......aber was soll ich damit nur machen???
    Vielleicht bekomme ich ja hier bei dir eine Idee 😊
    GGGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Naddel,
    die Idee finde ich super! Ich habe bestimmt noch zehn Zuckerstangen, mal sehen, vielleicht werde ich sie schmelzen.
    Außerdem bin ich schon gan z gespannt auf die anderen Ideen, die hoffentlich kommen werden!
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Naddel,
    jetzt versteh ich auch warum du in letzter Zeit all die Fragen gestellt hast ;)
    Tolle Idee und deine Zuckerstangenbonbons sehen auch mit Bläschen richtig toll aus.
    Erinnern mich an diese leckeren Erdbeerbonbons die es zu kaufen gibt.
    Resteverwertung, receyceln, da muss ich mal tief in mich gehen.
    Wenn mir was einfällt verlinke ich mich gerne.
    Wir haben mal Schokofondue von Weihnachtsmännern gemacht, aber das war vor meiner Bloggerzeit
    daher gibt es davon keine Bilder .....aber vielleicht haben die Kinder ja noch einen übrig ....
    Toller Post!
    Ganz liebe Grüße,
    Andrea, die mit der Telefonstimme ....möp,möp .....

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Naddel,
    hättest Du damit nicht mal früher kommen können???
    Letzte Woche habe ich alle Weihnachtskarten zerschnitten, zu Tags geschnitten, alle möglichen Anhänger von gemacht. Aber natürlich keine Bilder....grr.
    Schade, nun muss ich mir was überlegen, aber ich glaube, ich habe da so eine Idee.
    Mal sehen, hab einen schönen Tag und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nacdel...
    Das ist eine super Idee :)))
    Und ich werde gleich die Idee mit den Zuckerstangen aufgreifen ...
    Wenn mir was einfällt , bin ich dabei ...grübel...grübel ..
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Naddel,
    im wahrsten Sinne des Wortes eine süsse Idee! Bei mir sind nur noch ein paar Plätzchen von Weihnachten übrig, und wie die diesbezügliche Resteverwertung aussieht, kann ich Dir zwar verraten, aber nicht fotografieren: Die Plätzchen werden gegessen! :-) Sehr originell, was? ;-)
    Dir einen schönen Tag und alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  9. Hach...Naddel, was für eine schöne Idee.....leider hänge die Zuckerstange hier nie lange genug am Baum, damit daraus Bonbons werden könnten :-) Und bei drei Kinder gibt es fast nie Reste von irgendwas (außer von Spinat)....aber ich werde mal schauen, ob ich noch was finde..... denn ich finde Deine Idee so schööööönnnn!
    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    dicken Drücker
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Naddel!!!!
    Tolle Idee, leider habe ich absolut nichts mehr übrig. Alle Kekse sind gegessen und hängen auf meiner Hüfte. Grrrrr!!!!
    Aber ich nehme dein Bild mit und verlinke dich. Viel Spaß bei deiner Aktion und alles Gute für das Jahr 2015.
    Dekofreudige Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Naddel,
    das ist ja eine süße Idee, sieht ein bisschen nach Badeperlen aus, aber sehr hübsch. Wenn es immer noch schmeckt, ist das Recycling einfach genial. Bei mir ist nicht mehr viel übrig aus der Weihnachtszeit. Sogar die Deko ist schon wieder komplett weggeräumt. Hab einen schönen Donnerstag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Naddel!
    Das ist ne tolle Idee! Ich habe auch unmengen von diesen Dingern!;-)))
    Wenn mir was einfällt zur Weihnachtsrecycling werde ich es bei dir verlinken! Wird nämlich Zeit für einen neuen Post!;-)))
    Hast du meine PN bei Instagram gesehen???
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Naddel,
    uih, lecker, bringste ein paar von den Bonbons mit?
    Tolle Idee "Recycling von Weihnachtsgedöns".
    Ich hab leider alles schon verstaut, Plätzchen aufgefuttert und Projekt Wohnzimmer in der mache.
    Aber das wird sicher nicht Deine letzte Linkparty sein! ;-)))

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Naddel,
    das ist eine schöne Idee.
    Da bin ja mal froh das ich schon was habe.
    Den Rest habe leider schon verstaut.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. hallo liebe Nadel, bin heute auf deinen blog gestoßen und er gefällt mir sehr. Leider hab ich keinen eigenen Blog, finde es aber sehr spannend sie zu lesen und hab mir schon manche tolle Anregung gemopst! Dein weihnachtsrecycel ist klasse, wir haben im Bekanntenkreis einen ganz aktiven älteren Herrn, der immer super DIY Ideen hat, der macht zum Beispiel aus der Spitze des Weihnachtsbaums einen Quirl. Er sägt die Spitze ab,,lässt von ersten Zweigen kleine Stücke stehen,schält und trocknet das Holz und hat einen tollen Quirl. Es gab auch mal eine Anleitung dafür in der Zeitschrift Landlust. Ich nehme mir eigentlich jedes Jahr vor auch mal einne Quirl zu "bauen", hat aber bis jetzt noch nicht geklappt! Mal sehen vielleicht dieses Jahr, noch steht unser Baum. Ich hoffe du kannst noch ganz viele tolle Ideen sammeln!

    Liebe Grüße aus dem Sauerland
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudine,
      von so einem Quirl habe ich noch nix gehört. Schade, dass du keinen Blog hast, dann könntest du es dort zeigen. Falls du ihn noch bauen solltest, kannst du mir gerne Fotos davon schicken, dann veröffentliche ich es einfach für dich hier ;-)
      Ich freue mich sehr, dass du zu mir gefunden hast.
      Viele liebe Grüße
      Naddel

      Löschen
    2. Hallo,liebe Nadel, hab die eine Anleitung mit Foto per Mal geschickt.

      Viele "stürmische" Grüße
      Claudia

      Löschen
  16. Liebe Naddel,
    das ist eine tolle Idee. Ich hab da auch schon was im Kopf schwirren. Mal sehen, ob ich es rechtzeitig schaffe.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nadine,

    irgendwie sehen deine recycelten Zuckerstangen cool aus mit der porösen Oberfläche - ich hätte behauptet, das sollte so sein. :-p
    Die Idee mit der Linkparty ist ja klasse, die muß ich unbedingt für unseren Blog im Hinterkopf behalten. Ich interviewe dich dann zur gegebenen Zeit wie man das genau macht. B-)
    Und es scheint ja wirklich super geklappt zu haben, einen verlinkten Blog kann ich schon sehen. Da muß ich doch gleich mal vorbeischauen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Hallo meine liebe Nadine,

    also erstmal wünsche ich dir ein ganz zauberhaftes neues Jahr und bedanke mich ganz doll für deine lieben Zeilen! Deine Linkparty ist TOLL und ich habe auch schon spontan eine Idee. Kommt am Dienstag :-))) Sag mal du Liebe, kannst du mir per Mail und idiotensicher schreiben wie man das mit der Linkparty einrichtet. Ich würde nämlich auch gerne sowas machen. Ich trage mich schon seit einem halben Jahr mit dem Gedanken, bin aber zu blond...
    Übrigens ich war gestern wieder bei WW und tue jetzt wieder was für meine Figur...
    Ich bin immernoch ganz beeindruckt von deinen Vorher/Nachher- Bildern.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Nadine!
    Eine Linkparty ist ja eine tolle Idee. So kannst Du bestimmt ganz viele tolle Anregungen sammeln, wie man aus der Weihnachtsdeko neue tolle Sachen machen kann. Deine Bonbons sehen auf jeden Fall schon toll aus und kein bisschen mehr nach Weihnachten.
    Viele liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nadine
    Was für eine super Idee. Ich hab auch noch genau diese Zuckerstangen. Jedoch nur 2 Stück.
    Danke für deinen "Erfahrungsbericht".
    Bei uns sind auch Nüsse und jede Menge Schokolade übrig geblieben. Mal schauen ob sich da was machen lässt.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  21. Hallo du süße Nussknackerin :-)
    Hmmmmm, eine richtig schöne link-Idee hast du da und ich muss mal überlegen, ob ich noch einen pssenden Beitrag finde (muss gestehen, hier steht noch Weihnachten, weil ich mich mit der Arbeit für meinen Blogjahresrückblick mal richtig heftig verschätzt hab *tss), drum husche ich jetzt auch bei dir wieder die Post`s zurück und möchte aber hier noch ein wunderschööööönes Wochenende wünschen und ganz ganz viel Erfolg mit deiner linkparty ( ups nennt man dies so ?? )
    sei gaaaanz <3lich gegrüßt und geknuddelt :O) .....

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Naddel,

    was für eine super Idee. Ich mach immer Pfannkuchen und dann hau ich die übrig gebliebenen Schokoläuse klein und die kommen dann in den Pfannkuchen rein. Meine Zuckerstangen werden im nächsten Jahr wieder an den Baum kommen. Aus den Nüssen wir ein Nusskuchen gezaubert und die Vögel bekommen noch welche.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und hoffe, dass noch viele tolle Ideen zusammen kommen.

    Deine Bluemchenmama ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Naddel,
    eine tolle Idee die Weihnachtsdinge weiter zu verwerten. Heute beim Kochen ist mir dann auch tatsächlich eine Rezept eingefallen. Ich habe es eben bei Dir verlinkt.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende und bin ganz neugierig auf weitere Rezepte.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Naddel,
    ich habe eventuell auch noch Bilder von den Resten meiner Zuckerstangen um bei dir mitzumachen! Ich schau gleich mal.
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Naddel!
    Jetzt bin ich durch die tollen Recyclingrezepte von Monika und Lia auf deinen schönen Blog gestoßen.
    Deine Zuckerstangen sind ja genial geworden. Ich habe auch noch Zuckerstangen aber die wurden schon ein paar Jahre recycelt und schmecken bestimmt nicht mehr.
    Leider ist bei uns nix essbares übrig geblieben. :)
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  26. Hallo liebe Naddel,
    gestern war ich schon hier und hatte noch nicht kommentiert.
    Aber deine Idee ist ja super, nur ich hab gar nix zu verwerten.
    Wir sind auch nicht so süße, aber meine Tochter und mein Mann haben die Schockoweihnachtsmänner vernascht, Plätzle hab ich nur einmal gebacken und dass meiste verschenkt !
    Na mal sehen was sich die anderen so einfallen lassen.
    Bei Lia habe ich heut ihren Käsekuchen gesehen, witzig !
    ♥liche grüße schickt dir andrea.

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Naddel,
    die Akton ist toll - vielleicht fällt uns noch was ein, was verwertet werden könnte...eigentlich ist schon alles aufgefuttert bzw. verpackt. Wir sind auf jeden Fall gespannt welche Ideen sich so ansammeln. Deine geschmolzenen Zuckerstangen sehen doch ganz gut aus - da nehmen wir uns symbolisch mal eines zum Naschen...

    Liebe Grüße
    Petra & Jinx

    AntwortenLöschen
  28. Das ist ja eine super Idee,
    die speicher ich mir gleich mal ab!
    Da bin ich mal gespannt. Ich würde aber auch eher auf 200°C stellen, als 10 Minuten länger zu warten.
    Liebe Grüße, Rabea

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Naddel,
    bin jetzt erst auf Deinen Blog getroffen, die Idee mit dem Link finde ich toll.
    Doch leider habe ich alles schon entsorgt oder weggeräumt was an Weihnachten
    erinnert und recycelt werden könnte.
    Beim nächsten Mal, versuche ich mein Glück.
    Bis dann Gruß Ursula

    AntwortenLöschen