04 Juli 2017

Lieblingsecke: ACHTUNG: Richtiges Thema ist Garten!


Ein Esszimmer für alle Fälle


Du kannst ein Haus perfekt einrichten, du kannst es so hübsch machen wie du möchtest. Du kannst die teuerste Deko, das beste Ordnungssystem verwenden, aber ein Zuhause ist etwas wesentlich zwangloseres.

Dazu wird ein Haus, wenn du es mit Menschen füllst.

Menschen die dort Zeit verbringen.
Die essen, schlafen, kochen, waschen, reden, lachen, weinen, singen und tanzen. Die den ganz normalen Alltag meistern oder mit Freunden gemeinsame Zeit verbringen.

All das passiert im gesamten Haus. Zu jederzeit in jedem Raum.

Hier im verliebten Zuhause passieren manche dieser Dinge in einem bestimmten Raum häufiger, als in anderen Räumen.

Zwar wohnen wir hauptsächlich in den Räumen oben, leben allerdings im gesamten Haus und in allen Räumen. Vom Keller bis zum Dachgeschoss. Wie viele andere Eigenheimbesitzer nunmal auch. Unser Haus hat den Charakter eines Zwei-Familien-Hauses. Technisch gesehen verteilen wir unser Hab & Gut und gesamtes Leben auf zwei Wohnungen. Folglich haben wir zwei Esszimmer -technisch gesehen.

Lieblingsecke: Esszimmer -anders wohnen und leben im verliebten Zuhause
"Ein Esszimmer für alle Fälle"

Dieses zweite Esszimmer vereinbart jedoch mehrere Funktionen.

Beispielsweise trocknet mein Broemmel hier die Wäsche und hat am Esstisch genug Platz sie aufzufalten. Der Wäscheständer steht niemandem im Weg und es stört auch nicht, wenn er zwei Tage länger dort bleibt.

Lieblingsecke: Esszimmer -anders wohnen und leben im verliebten Zuhause
Ein Esszimmer für den Wäschetrockner-Fall

Wir haben ausreichend Platz um hier im Sommer die Stuhlauflagen aus dem Garten zu verstauen und bei Bedarf ruckzuck nach draußen zu holen.

Lieblingsecke: Esszimmer -anders wohnen und leben im verliebten Zuhause
Ein Esszimmer für den Lager-Fall

Was ist meine Lieblingsecke im Esszimmer?


Meine Lieblingsecke ist eindeutig der Esstisch. Sofern man bei einem Tisch überhaupt von einer Ecke sprechen kann. Ich tue es heute einfach mal ;-)

Ich kann an diesem Tisch lesen, schreiben oder basteln und muss hinterher nicht umgehend aufräumen. Sehr häufig benutze ich ihn jedoch zum dekorieren und um Fotos für meinen Blog oder Shop zu schießen. Von allen Seiten bringen die Fenstern viel Tageslicht und sorgen für eine natürlichere Beleuchtung beim fotografieren. Für den Winter und optimale Ausleuchtung von oben haben wir extra eine große Tageslichtlampe unter die Decke montiert. Für alles andere habe ich immer meine mobilen Tageslichtlampen dabei.

Lieblingsecke: Esszimmer -anders wohnen und leben im verliebten Zuhause
Ein Esszimmer für den Kreativ-Fall

Der Esstisch ist ausziehbar und schon oft saßen wir mit der Familie daran, aßen Kuchen, feierten Geburtstage, Weihnachten oder Silvester. Er ist groß genug für meine Stammtisch-Mädels oder dem Kartenclub meines Broemmel. Hier treffen wir uns um uns für Karneval zu schminken, zum vorglühen vor der großen Zeltparty und für so manche Feier mit Freunden und Nachbarn.


Home sweet Home

Sehr, sehr oft schon verbrachten wir hier die letzte Stunde.
Mindestens genauso oft wurden wir gefragt, ob wir beim aufräumen Hilfe brauchen. Dann antworten wir jedesmal: "Nein danke, wir wollten auch gerade nach Hause gehen."

Zusammen mit dem anschließenden Gelächter, in dem fast immer ein wenig Neid mitschwingt, verabschieden wir unsere Gäste, lassen alle Gläser und Flaschen auf dem Tisch stehen und gehen nach oben. Der Letzte macht das Licht aus und aufräumen können wir morgen Abend.


Übrigens sahen Esstisch und Stühle, sowie das gesamte Esszimmer vor zwei Jahren ganz anders aus. Da habe ich mal gezeigt wie einfach ich den Tisch und die alten Stühle neu lackieren sowie mit neuen Stoff beziehen und aufpeppen konnte.

Vorher nachher Vergleich alte Stühle neu beziehen und Esstisch streichen
Vorher: Bitte einmal alte Stühle und Tisch selbst gestalten ;-)

Lieblingsecke: Esszimmer -anders wohnen und leben im verliebten Zuhause
Nachher: Die Wand im Esszimmer ist nicht mehr orange :-D

Gerade passend sucht Doreen diesen Monat Multifunktionszimmer und so verlinke ich mich heute zum ersten Mal bei ihrer monatlichen Aktion "home sweet home"

Und nun geht es hier weiter bzw. endlich los mit Frau Niwibos und meiner monatlichen Aktion:
~~~~~~~~~~~~~

Lieblingsecken: Im Esszimmer

Lieblingsecken: Im GARTEN !!!

Jeden ersten Montag im Monat beginnt die Aktion und Ihr könnt Eure Ecken dann bis Monatsende bei uns verlinken. Wer unser Bild mitnehmen möchte -sehr gerne, wir freuen uns. Du findest es bei mir in der Sidebar.

Diesen Monat suchen Nicole und ich deine #Lieblingsecke im GARTEN!!

*** Oh menno! Ich habe mich voll vertan!
Wir hatten unsere Themen mal getauscht und Esszimmer war ja schon. Ich hatte den Monat ausgesetzt und das irgendwie nicht mehr auf dem Schirm.
Oh je. Das heißt : Bitte nehmt mit eurer Liebblingsecke aus dem Garten teil und verlinkt euch zu dem Thema Garten. Ich werden dann einen Post nachschieben und damit selbst teilnehmen. :-D ***




Was ist deine Lieblingsecke im Garten? Wie sieht sie aus? Was ist so toll an ihr? Erzähle uns ein bisschen darüber. Was macht sie zu deiner Lieblingsecke oder wie ist sie überhaupt entstanden?

Kommentare:

  1. Hallo liebe Naddel,
    nein, wir suchen doch diesen Monat unsere Lieblingsecke im Garten...
    Esszimmer hatten wir doch schon.
    Im Juli einfach eine schöne Ecke im Garten.
    Aber trotzdem ist Dein Esszimmer als Multizimmer durchaus gelungen.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Naddel,
    wie praktisch habt Ihr es denn?
    Die Wäsche länger mal auf dem Ständer lassen - die Kissen vom Balkon / Terrasse drin offen liegen lassen - dass ist ja HERRLICH!!
    Nee, so einfach haben wir es nicht, obwohl ich mich wirklich nicht beklagen kann.
    Schön sieht es bei Euch aus.
    Gefällt mir.
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Naddel, ach wie süß ist denn der Post? Ich musste ein wenig schmunzeln. Aber cool so ein 2. Esszimmer, in dem nichts stört, weil man es so stehenlassen kann! Uuuuunnd, es gibt ja noch einen Mann, der auch Wäsche legt, Dein Brömmel ;-) Ich dachte, mein klaus wäre fast der einzige, der so etwas tut und er bügelt auch.
    Viele liebe Grüße semdet Dir Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Naddelchen,
    da warst du wohl ein wenig auf dem falschen Dampfer - grins. Hat man schon mal.
    Macht aber gar nix. Das Multifunktions-Esszimmer ist doch total praktisch und schön. Wäsche einfach mal hängen lassen, aufräumen einen Tag später. Passt!

    ...und jetzt noch die Lieblingsecke im Garten? Ich bin gespannt.

    Liebe Grüße und dicken Drücker
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Toll wie du durch streuen super chice Möbel bekommen hast!

    LG
    Elma

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Naddel,
    schön, so ein Zimmer zu haben. Ich würde mir auch manchmal wünschen, alles liegen zu lassen und nur die Türe zu schließen. Aber man kann eben nicht alles haben. Ein offener Wohn- und Essbereich hat auch so seine Vorzüge.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. So ein Multifunktionsraum ist doch was tolles. Und wie du schon schreibst sind dies auch meist die liebsten Ecken im Haus. Die Vorher-Nachher-Bilder des Zimmers sind klasse. Nur mit ein bisschen Farbe und neuen Polstern sieht das Zimmer gleich ganz anders und viel freundlicher aus.
    Viele liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Ach Naddelchen, wie schön das auch andere mal etwas verpeilt sind, lach. Fühl Dich gedrückt meine Süsse.
    Bin jetzt mal ganz gespannt auch Deine Liebelingsecke im Garten, freu
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Ist doch nicht schlimm :)
    Ein Esszimmer ist doch auch wirklich schön anzusehen.

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Hihi... sowas kommt vor... ;)) Bin ich sogar die erste dieses Mal...lach....
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. MEI duuuu HENDL,,,,
    is wurscht,,, dei ESSZIMMER GFALLT ma ah,,,,grins

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  12. Meine liebe Naddel,
    Dein Esszimmer in Weiß sieht nach dem Make Over einfach klasse und strukturierter aus!
    Da hätte ich glatt Lust auch wieder alles weiß zu machen.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen