28 März 2013

Die Tomaten umsetzen

Es wird Zeit für ein kleines Update von meiner Tomatenzucht! Ich komme zwar heute erst dazu euch zu schreiben, aber umgetopft habe ich die Tomaten bereits vorletzten Sonntag, also vier Wochen nach der Aussaat.

Zu meinem ersten Post hatte mir Iris geschrieben, sie hätte aufgegeben weil sie nur "dünne Fäden" hatte. Liebe Iris, sahen die so aus?


Das sind meine Tomaten noch in der Aufzuchtschalte als sie 4 Wochen alt waren. Zwar hätte ich sie schon etwas eher umsetzen können, doch wenn sie so aussehen, ist das gar kein Grund zur Aufgabe! Alle Samen, die ich ausgesät habe, sind auch nicht aufgegangen bzw. zwei erst verspätet und einer hat sogar erst Anfang dieser Woche gekeimt, nachdem ich schon umgetopft hatte! Der muss sich wohl irgendwie eingeschlichen haben :-)

Dieses Jahr habe ich die Tomaten mal in kleine Töpfe aus Kokosfaser gesetzt. Da die Wurzeln später durch sie hindurch wachsen sollen, hoffe ich kein weiteres Mal mehr umsetzen zu müssen, sondern kann sie so komplett in größere Töpfe setzen. Beim diesem Umsetzen aus der Anzuchtschale, habe ich die kleinen Tomatenpflanzen vollständig mit der Erde rausgeholt und nach unten in die Töpfe gesetzt. Dann wird Gartenerde (dicke Klumpen wieder zerkrümmeln) bis zum Rand aufgefüllt, so dass nur noch die ersten kleinen Blättchen rausgucken.

Das ist ein wichtiger Tipp, denn die Tomaten bilden am Stengel weitere Wurzeln aus und ihr verstärkt somit deren Wachstum.


Als ich das erste Mal gegossen habe, ist bei mir allerdings die Erde zusammengesackt. "Halb so wild" dachte ich mir, "dann fülle ich das nächste Mal direkt mit Kompost wieder bis nach Oben auf." :-D

Noch eine Kleinigkeit zu den Töpfen: Ich habe gelesen, dass sie feucht sein sollen, da sie so weicher sind und die Wurzeln besser hindurch wachsen können. Ich goß deswegen natürlich gut an... sehr gut an .... tja, und ein paar Tage später hatte ich Schimmel an den Töpfen. *schreck* Ich habe nämlich nicht bedacht, dass die Pflanzen noch gar nicht groß genug sind, um so viel Wasser aufzunehmen. Zum Glück habe ich das mit einer sofort eingeleiteten Rettungsaktion in den Griff bekommen: Ich stellte die Fußbodenheizung etwas höher und goß solange nicht mehr, bis die Erde wieder normal trocken war. Der Schimmel ist glückseidank weg gegangen und die Pflanzen wachsen munter vor sich hin *puh*

Wie siehts denn bei euch aus -einige haben doch auch Tomaten ausgesät?

(-: Grüßchen Naddel :-)

23 März 2013

Ostern mal hinter Gittern (Deko im Vogelkäfig)

Hallo ihr Lieben,
heute endlich wieder ein Beitrag von mir! Ich war die letzten zwei Wochen ziemlich beschäftigt und habe das Bloggen einfach mal sein gelassen. Aber ich kann und will euch heute trotzdem sehr gerne etwas zeigen :-)

Erinnert ihr euch an den Märzanfang?
Es gab da einen wunderbaren Tag mit Temperaturen deutlich über 0°C und SONNE. Ja, wirklich!
Ich weiß es noch, weil ich die Gelegenheit genutzt habe und einen alten Vogelkäfig unter strahlend blauem Himmel gestrichen habe. Blauer Himmel? Klingt komisch, ist aber so ;-)
Zum Beweis hier das Vorher-Foto:


Zum Glück war das Wetter so schön.
Das allein konnte mich nämlich besänftigen, denn die Streichaktion "war ja so 'ne Sache ...".
Ich hatte mich mit weißen Acryllack und einem Pinsel bewaffnet und wollte den Käfig ganz fix eben streichen. Kann ja nicht so schwer sein, dachte ich mir. Problem war allerdings diese kleinen Holz-Rundstäbe von allen Seiten gleichmäßig zu streichen ohne den gesamten Käfig auseinander zu bauen. Großer Pinsel, kleiner Pinsel...völlig egal *grummel*. Natürlich war ich am Abend mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Also bin ich am nächsten Tag los und habe mir eine Sprühdose gekauft.
Zum Glück schien wieder die Sonne :-) und die Idee mit der Sprühdose ist auch um einiges besser. Wenn man weiß wie... Blöd nämlich, dass es etwas windig war. Die Hälfte der Farbe hat sich beim Sprühen -bildlich gesprochen- "in Luft aufgelöst". Und auf die Idee eine Zeitung oder Pappe hinterzulegen, bin ich erst zum Schluss gekommen.

Haja! :-) Ich bin zu guter Letzt doch zufrieden. Wäre es anders gelaufen, hätte ich hier schließlich auch Nix zu erzählen, richtig? Nun steht das gute Stück bei uns auf'm Esstisch und beherbergt die Osterdeko.


Huih! Wie ihr seht, liegt dort ein Geschenk! Einige ahnen es sicher... -Ja, ich habe ein Wichtelpaket bekommen :-D


Das Paket ist gestern angekommen *freu* ! Natürlich bin ich sehr gespannt, doch ich bin "brav" und öffne es nicht vor Karfreitag! Da aber der Blog drauf geschrieben stand, kann ich schon verraten, dass es die liebe Daniela in sehr schönem Geschenkpapier eingewickelt und verschickt hat :-). Mein Paket ist leider nicht so hübsch eingepackt. Ich hoffe mein Wichtel findet trotzdem Freude daran, wenn's denn vom Postboten gebracht wird!

So. Jetzt zum Schluss noch ein Blick in den Vogelkäfig. Wie gesagt passend zu Ostern dekoriert, wobei die Pilze und Blümchen bereits für meine Frühlingsdeko (hier) hergehalten haben.


Das ist bisher auch das Einzige an Ostern bei mir. Eigentlich sollten in dem Käfig noch ein paar Narzissen ihren Platz finden. Ich hatte mir Anfang März auch welche geholt, doch die sind mittlerweile leider schon verwelkt. Ach so! Und mein Broemmel fand den Käfig ja nicht so dekorativ und passend!? ts ts ts ...Er hat aber trotzdem eingewilligt ihn stehen zu lassen ;-) Bis Ostern bleibt er dort ja auch nicht so lange. Was meint ihr denn, geht doch wohl, oder?

Wie weit seid ihr so überhaupt mit eurer Osterdeko? Mal sehen wie weit ich dies WE mit meiner Bloggertour komme und bei euch wieder lande...;-)
Deswegen wünsche ich euch einfach an dieser Stelle erstmal ein schönes Wochenende!

(-: Liebe Grüße Naddel :-)


Übrigens: Hallo Mama! Jup! Du hast ihn sicherlich erkannt, oder? Den Käfig habe ich tatsächlich bei euch aus'm Schuppen stibitzt ;-))) *kuss*



 Nachtrag: Verlinkt mit Nicoles DIY-Oster-Deko

12 März 2013

12 von 12 Maerz 2013

Der Zwölfte ....
 
 Die Katze ist schon zum Fressnapf gelaufen und wartet auf ihr Frühstück. Danach habe ich Schnee geschippt mir sind alle Finger durch Erfrierungen beinahe abgestorben. Schade, das ich das Jammern nicht fotografieren konnte...

 Meine Finger haben doch noch überlebt. Dann muss ich wohl arbeiten. Zunächst von Zuhause, weil ich gleich noch zum Arzt muss.

 Jetzt mit Sommertemperaturen zum Arzt fahren und das Beste: Ich habe Frontscheibenheizung. Ich liebe die! ..Leider war aber noch richtig Eis ganz unten an den Wischern selbst festgefroren. Dass habe leider erst unterwegs gemerkt, als ich Schnee auf Scheibe bekam und die Scheibenwischer einfach festklemmten. Ich musste also rechts ran und mit der Hand Eis zerstoßen. brrrrr

 Danach ab zur Firma ins Büro. Leider hat meine Arbeitskollegin keinen Kaffee gekocht -die hat nämlich Urlaub. *seufz*neid*selberkoch*

 Tomatenbrot und geräucherter Lachs als Abendessen. Ich hab schon die Hälfte aufgegessen, als mir einfällt ein Foto zu machen. "Schaaatz! Heute ist der Zwölfte und ich hab gar Nix zu fotografieren!"

 "Mach doch 'n Bild von der Vitrine mit der Beleuchtung."

 "Mmmh...Die Beleuchtung blendet voll auf dem Foto. Lieber von meiner neuen Orchidee, die hat ein cooles Gesicht"

 Im Büro meine Notizen sichten und abhaken, was erledigt ist. Leider nix...

Ziwschendurch ist eine Fruchtfliege direkt unter meiner Hand geflogen, als ich grade den Tisch "sauber klopfe" *hust*

Ein paar Post gelesen und Kommentare geschrieben. Und hiernach war mir nach Rotwein.

Und das hätte ich fast vergessen: Ein Freund von mir hat im Januar eine Tochter bekommen, für die er eine Zeitkapsel macht. Dahinein kommen alle möglichen Andenken sowie Briefe von Verwandten und Freunden. Er hat extra eine Mailadresse eingerichtet bis heute kann ich noch was schreiben.
Sie erhält die Zeitkapsel an ihrem 16. Geburtstag.

So, dann gleich noch kurz etwas Ofenwärme geniessen bevor's ins Bettchen geht! Auch wenn ich kaum Fotos gemacht habe, war heute irgendwie doch ne Menge los. So die Kleinigkeiten zwischendurch halt. Ich bin daher ein wenig geschafft und *müüüüühdääh*

Wie war euer Tag? Wenn ihr auch hier bei 12 von 12 mitmacht, dann sehe ich es mir bestimmt an.

 Für heute aber:
(-: Gute Nacht :-)

10 März 2013

Blumen und Best Blog

Irgendwie konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen, als ich bei Änni von ännisews
meinen Blognamen las und sie mich mit dem "Best Blog Award" nominierte.
Herzlichen Dank, dass du dabei an mich gedacht hast.

Dahinter steckt die Idee ein wenig mehr Aufmerksamkeit auf kleinere Blogs zu lenken. Jeder, der den Award erhält soll dabei einige Fragen beantworten und andere Blogs nominieren, die weniger als 200 Leser haben. Es wäre schön, wenn die Nominierten, sich bei dem Blogger, der sie nominiert hat, durch einen Post bedankten und seinen Bloglink einfügen. Fertig.

Dann versuche ich es also mal:

1. Was magst Du beim Kochen lieber? Nachtisch oder deftige Gerichte?
Ich koche nach Feierabend i.d.R deftig. Als "Nachtisch" heißt es bei uns dann Abends irgendwann
"Eis?" . Ganz ehrlich : Eis ist ein Grundnahrungsmittel, oder ? :-)

2. Was ist Dir bei einer Person wichtiger? Persönlichkeit oder Erscheinungsbild?
Ich gebe es ja zu: Persönlichkeit ! Aber das Erscheinungsbild finde ich trotzdem wichtig,
denn wir Menschen neigen ja dazu Alles und Jeden gleich in eine Schublade zu packen.

3. Wann hast Du Deinen Blog gegründet?
Den ersten Post schrieb ich im Januar 2012. Ich schrieb fünf weitere und dann war N-i-c-h-t-s.
Warum? So ist das Leben! Erst Ende November fing ich wieder an und hatte dann den Dreh raus.

4. Welche Person hat Dich bisher inspiriert, in der Welt etwas Neues anzufangen?
Es gibt viele nette Menschen, die mich inspirieren. Jeder auf seine eigene Art und ich versuche auch immer die Augen offen zu halten um Inspiration zu finden.

5. Verfolgst Du viele Blogs?
Uhhh, ja...und die Dunkelziffer ist hoch ;-)

6. Kochst Du lieber oder lässt Du Dich lieber bekochen?
Beides.

7. Welches Buch liest Du momentan?
Bei mir liegt momentan noch der dritte Teil von Shades of Grey und wartet weiter gelesen zu werden.

8. Welches Kleidungsstück hat bis jetzt am längsten in Deinem Schrank überlebt?
Ein Wollschal.

9. Was ist Dein Lieblingsgericht?
Essen ;-)

10. Welche Eigenschaften einer Person sind Dir in einer Freundschaft besonders wichtig?
Offen und ehrlich sein.

11. Was ist Dein Lieblingsfilm?
mmh..weiß nicht. Ich bin eher der Seriengucker. Am liebsten Comedy, aber ich sehe z.b. auch  begeistert Stargate.

Und hier kommen meine Nominierten, in erster Linie sind es meine Leser, die hier immer wieder vorbei schauen und mir liebe Grüße hinterlassen und bei denen ich selbst auch lese und immer mal rumstöbere.

In alphabetischer Reihenfolge sind das

Babs von "das babs-photographs"
Claudia  "Über den Dächern von...!"
Elke mit "Heim@kult"
Juliane "die Moorhexe"
Sabine alias Anna Blume mit "Home And Kitchen Stories"   mal schnell korrigiert ;-)
 Falls ihr irgendwo "keine Awards" stehen haben solltet, dann verzeiht bitte. Ich habe es wohl übersehen. Gebt mir einfach kurz Bescheid, dann entferne ich euch wieder!

Übrigens: Meine Kirschzweige (von hier) sind zwar angefangen zu blühen, aber leider sind nicht alle Knospen aufgegangen. Mittlerweile sind die ersten Blüten auch schon wieder verwelkt. Seht selbst:

So, jetzt ist der Abend vorbei und das Wochenende leider wieder rum!
Ich wünsche euch einen schönen Start nächste Woche!
(-: Nadine :-)

04 März 2013

Mein Schlafzimmer

Letzte Woche habe ich in meinem Schlafzimmer endlich die Einbauregale lackiert. Nach zwei Jahren! Da soll mal einer sagen ich bin nicht schnell ;-)  Ok, eine Deckenlampe haben wir auch immer noch nicht. Aber wer braucht die Nachts schon ..?



Hinter dem Wandvorsprung verbirgt sich der dreizügige Schornstein. Beim Umbau haben wir direkt daneben die Versorgungsleitungen gelegt. In jedem Geschoss ließen wir ein Loch in den Boden stemmen und führten so z.B. die Solarleitungen vom Dach bis in den Keller. Hier im Schlafzimmer wurde hinterher alles mit Rigips verkleidet. Dabei habe ich gleich Einbauregale mit eingeplant, die mir mein Schwager aus MDF selbst gebaut hat.

Diesen Monat ist ja bei Bine (Was Eigenes) das Thema "powerful violet [color me happy]" und deswegen zeige ich auch ein paar Bilder mehr von meinen Schlafzimmer. Das heißt eigentlich hauptsächlich von der Tapete. Für die habe ich mich nämlich als erstes entschieden, als es darum ging welcher Raum wie tapeziert oder gestrichen werden sollte.
Für mich ist sie ja Lila. Die Verkäuferin sagte dazu Brombeer und betonte, dass das eine Farbe sei, die sich auch bei Männern verkaufen lässt. Wie auch immer, mein Broemmel mag sie und ich war vor allem von dem leicht psychedelischem Muster begeistert!


Zu der Tapete habe ich auch schon alle möglichen Kommentare gehört. Angefangen von einem diplomatischem "Das ist aber gewagt!" über ein unentschlossendes "Finde ich mutig" bis hin zum begeisterten "Oh! Das ist ja total meins!" scheiden sich hier die Geister unserer Besucher.

Dabei ist es nur eine Wand an der das Muster (auch noch hinter dem Bett) hängt. Der Kaminvorsprung auf der gleichen Wand ist komplett Lila. Alle anderen drei Wände sind schlicht in Weiß. Wenn wir also im Bett sind, sehen wir das Muster noch nicht mal wirklich.

Starke Muster wirken in Räumen in den man sich kurz bis wenig aufhält (wie Schlafzimmer oder auch Flur) eh ganz anders als beispielsweise im Wohnzimmer. Dort schaut man längere Zeit drauf und kann sich leichter daran satt sehen oder womöglich erdrückt fühlen.

Und? Wie lautet euer Kommentar zur Tapete -gehört ihr zu den Diplomaten oder zu den Fans? Ihr dürft euch hier outen und seid ruhig ehrlich. Ich vertrag das problemlos und liebe sie trotzdem weiterhin :-))

Übrigens das Nachtschränkchen habe ich überarbeitet und selbst mit Stoff bezogen und hier darüber berichtet. Wer sich jetzt jemand dorthin klickt, dem möchte ich vorher aber noch was sagen: Nein, die Bettwäsche ist NICHT seit dem letzten Jahr dieselbe! Das ist purer ZUFALL, der mir vorhin auch erst aufgefallen ist! ;-)

Ach so, noch ein Kleinigkeit: Vielleicht ist euch schon der Banner in der Sidebar aufgefallen. Ich habe mich entschlossen beim Osterwichteln von Nicole von niwibo mitzumachen. Zwar ist die Anmeldefrist schon vorüber (ich selbst habe mich erst auf den letzten Drücker dazu entschieden), aber wenn ihr mögt schaut doch einfach so mal bei Ihr vorbei. Ich mag ihren Blog und vielleicht gefällts euch ja auch.

Und jetzt ab nach Draußen wo die Sonne heute scheint!!
(-: sonnige Grüße :-)

(Tapete : „Forbidden Fruits“ von Lars Contzen bei A.S. Creation)