24 August 2015

08/15

08/15 sprich Nullachtfünfzehn

steht für Gewöhnliches und Durchschnitt. Etwas ohne herausragende Merkmale, ohne nennenswerte Eigenschaften. 08/15 wird verwendet um irgendetwas wertfrei und nüchtern zu beschreiben. Dann ist es weder gut noch schlecht. Durchschnitt einfach. "Ich trage keinen besonderen Klamotten. Das Kleid ist Nullachtfünfzehn."

Es wird aber auch gebraucht um Dinge abzuwerten, als langweilig oder wertlos und nicht gut genug zu bezeichnen. "Was hast du dir denn für einen Mist gekauft? Der ist ja Nullachtfünfzehn!"

Collage Hochzeit auf Norderney mit dem Kettcar zum historischer Badekarren Sekt auf Herztablett
Anstelle "üblicher" Hochzeitsautos
gehts mit dem Familien-Kettcar zum Standesamt


08/15 Hochzeiten

August 2015. Diesen Monat kann ich jedes Ding und alles was passiert irgendwie mit 08/15 bezeichnen. Bereits Anfang des Jahres erhielt ich einen Witz darüber, dass diesen August jede Eheschließung eine 08/15 Hochzeit ist.

Vorletztes Wochenende war ich auf so einer. Von Durchschnitt und Langweile aber keine Rede.

Gang zum historischen Badekarren, dem Standesamt.
"Bitte nicht stören. Eheschließung"
Hinweis auf dem Schild vor dem Standesamt,
einem historischen Badekarren auf Norderney

08/15 Norderney

Geheiratet wurde auf der Insel Norderney im allerengsten Familien- und Freundeskreis.
Braut und Bräutigam fuhren mit einem Familien-Kettcar am Strand entlang bis zum Standesamt, einem historischen Badekarren. Die Idee gefällt mir richtig gut und der Brautvater geleitet seine Tochter mal auf eine andere Art zum Traualtar. 

Als der Bräutigam von unserem Plan erfuhr zur Trauung zu kommen, konnten wir gar nicht mehr Nein sagen, denn er bat uns die Kamera mitzubringen und Fotos zu schießen. Das machten wir natürlich gerne und es sind ein paar tolle Schnappschüsse entstanden. Ausserdem konnten wir die ein oder andere Idee für ein herrliches Erinnerungsfoto umsetzen. Aus Diskretion zeige ich euch aber nur ein paar ausgewählte Bilder.

Trauung auf Norderney: Brautstrauß im Sand, der Ringaustausch und Blumenanstecker vom Bräutigam im Detail
Die Ehe ist eine ganz besondere Freundschaft

08/15 Freundschaften

Das Brautpaar gehört zu unserem Freundeskreis. Der Bräutigam ist im Kegelclub meines Broemmels und fast alle Kegelbrüder kennen sich seit ihrer Kindheit. Für uns war bereits im Januar klar, dass wir bei der Trauung dabei sein möchten. Zum Glück hat alles geklappt und wir konnten eine Nacht bei dem Trauzeugen (ebenfalls Freund und Kegelbruder) in der Ferienwohnung übernachten.

Besonders der Abend davor war wirklich schön und ich schwärme euch kurz vor wie wir an der Milchbar standen und mit Blick auf das Meer den Sonnenuntergang genossen. Wie wir anschließend im Café Extrablatt bis Mitternacht einen Cocktail nach dem anderen probierten. Und dass wir zum Schluss in einer Bar sprichwörtlich versackt sind. (Die morgendlichen Nebenwirkung lasse ich besser aus.) Doch am schönsten war es mit Freunden zusammen zu sein und dabei ohne Zeitgefühl einige lustige Momente zu erleben und gute Gespräche zu führen.

"In Mama's Brautschuhen" Die Füße der kleinen Tochter
"In Mama's Brautschuhen"
...wenn ich mal groß bin

Vorgestern Abend, eine Woche später, fand die große Hochzeitsfeier statt. Mit noch mehr Freunden, jeder Menge zu lachen und tanzen. Es gab kein besonderes Programm, keine aufwändige Extras oder Spiele. Stattdessen jede Menge Herz sowie Freude ein Teil von all dem zu sein. Und ich finde es kann manchmal so einfach und trotzdem (oder gerade deswegen) schön sein.

Oder wie seht ihr das? 
So oft plane ich irgendetwas bis ins kleinste Detail, ständig steigen meine Ansprüche und hinterher stelle ich fest, dass ich mir zuviele Gedanken machte und einiges gar nicht nötig war. Jedenfalls nicht mit so manch hoch angelegten Maßstab von mir. Ich bekomme auch mit, dass sich andere genauso häufig ihren Kopf zerbrechen. Zum Beispiel, die Bekannte und der anstehende Kindergeburtstag: "Du kannst heutzutage nicht mehr Topf schlagen spielen." Das würde die Kinder langweilen, bekomme ich erklärt. Mit 5 Jahren? Echt jetzt?

Vorhängeschloss in Herzform für die Hochzeits Schlösserwand auf Norderney
Der Schlüssel wird hinterher in
trauter Zweisamkeit im Meer versenkt.

Selbst das Besondere ist schon 08/15 

Freunde werden nicht mehr zu Pizza oder Spaghetti und für einen geselligen Abend eingeladen, sondern erhalten das perfekte (Promi-)Dinner mit Serviceleistung inklusive. Wie im Restaurant nur ohne Rechnung (und ohne Trinkgeld). Wie kann das? Früher hieß das bei uns schlicht: "Du weißt ja wo der Kühlschrank steht. Ach, und bring mir auch ein Bier mit!"

Ich stelle mir vor, der Anspruch wäre eine Schraube und frage mich, wie tief sie gedreht werden muss bis alles perfekt ist. Und was ist, wenn es noch nicht perfekt ist, aber nicht weiter geschraubt werden kann? Wenn jeder das perfekte Dinner inclusive 5-Sterne Ambiente zaubert und alle Kinder vor der Einschulung schon sämtliche Unterhaltungsevents langweilig finden, was kommt danach? Irgendwann ist doch ein Ende und die Schraube sitzt fest. Und nach fest, kommt ab.

Hochzeit auf Norderney im Detail: Die Eheringe in einer Muschel vor dem Brautstrauß
Meine Makroaufnahme für Britta

Dabei bin ich gleichermaßen so ein kleiner Schrauber und Tüfftler. Das gebe ich anstandslos zu und musste bereits lernen nicht völlig durchzudrehen. Deswegen schalte ich zwischendurch regelmäßig einen Gang runter und richte meinen Maßstab neu aus. Oder ich nehme eine zeitlang den Schraubendreher anstatt des Akkubohrers. An dieser Stelle muntere ich euch gerne auf, ebenfalls regelmäßig ein bisschen besinnlicher zu werden und öfters zu sagen:  "Bring gute Laune mit. Das reicht. Punkt.".

Ich sage das in erster Linie zu mir selbst, denn der Rest ergibt sich meist von alleine. Die Kinder auf dem Geburtstag brauchten nämlich gar nicht so viele Extras. Sie waren mit ein paar lustig verpackten Süßigkeiten gleich bei bester Laune und hatten den meisten Spaß daran, auf Tellern aus Salzteig ihre Handabdrücke zu verewigen (die sie Zuhause ganz stolz präsentierten).


Ihr Lieben, weil ich schon gefragt wurde: Mir geht es gut. Zwar ist es gerade bei meinem Brotjob ziemlich, sagen wir mal -kompliziert(!) und zudem hat sich mein Broemmel das Fersenbein gebrochen. Jetzt läuft er an Krücken und wird wohl sechs Wochen Spaß damit haben. Deswegen rotiere ich im Moment ordentlich herum, doch ich passe auf, dass mir nix über den Kopf wächst und sorge dafür, dass ich nur dort wo es nötig ist rumschraube ;-)


Und wie seid ihr so drauf, sitzen bei euch alle Schrauben locker?
 :-) Herzliche Grüße
Naddel

04 August 2015

Juli Rückblick (tschubba!)

Achtung!
Bitte lies nur weiter, wenn du heute etwas mal einfach so gaga lesen willst.
(*räusper* *wichtigeStimmeModusEin*)
Der Autor verpflichtet sich nachfolgend nicht für seriösen Inhalt,
der es in die Tagesthemen schafft *wichtigeStimmeModusAus*)


Tadaa, hier comes the Rückblick für the Juli!

12tel Blick


mein Moorbeet im Juli

Ja, neeee, iss klar. Ich weiß doch, dass das kein Englisch ist!
Wenn überhaupt, dann seeeehr schlechtes Denglisch. Aber wer will da schon drüber diskutieren?
Vor allem mit mir?
Ich sage nämlich, dass es völlig egal ist was und wie ich schreibe, solange ihr mich versteht! 

Stimmt's oder habe ich Recht?
*hust* Ok, noch so einen und ich verlasse selber die Bühne....


Die Hortensien blühen und verbreiten Sommerlaune

Die 12tel Blicke werden hier von Tabea gesammelt.
Dort findet ihr auch andere Zwölf-Mal-im-Jahr-ein-und-dieselbe-Stelle-Fotografen. Natürlich könnt ihr meine bisherigen 12tel-Blick-Werke betrachten. Wenn ihr mögt.
Versucht diesen Link (klick) und ihr kriegt sogar die vom letzten Jahr angezeigt.

Blumen im Detail: Links Mittagsblume. Rechts Hortensie.

Seht ihr die Blumen links in der Schale?
Das sind Mittagsblumen und die sind wirklich schöntastisch!
Ich habe sie mal für euch näher heran geholt und in Szene gesetzt.♥

Wunderbare und hübsche Mittagsblumen
Schöntastische Mittagsblumen!

Makrofoto

Mal angenommen:
Ich hätte von Sonntag bis gestern nicht geschlafen.
Also komplett wachgeblieben und durchgemacht. 
Dann wäre heute doch eigentlich Montag.
Nur mal so theorethisch.
Kann man doch annehmen, oder?

Makrofotografie: Weiße Mittagsblume

Dann würde ich ja quasi absolut pünktlich am Makromontag bei Britta teilnehmen!
*genial*

♪  Zwei mal drei macht vier 
♩ ♬ widewidewitt und drei macht neune  
ich mach mir die Welt 
widewide wie sie mir gefällt. ♪ ♫ ♩ ♬(aus Pippi Langstrumpf)

Makrofotografie: Blütenstempel der Mittagsblume im Fokus.

*grübel*
Ist das dann eigentlich so ein Art von Zeitreise?
Aber hallo! :-D
Dann reisen wir doch direkt ein etwas weiter und schauen uns meinen Juli bei Instagram an.

Instagram Eure TOP4 most likes

Meine Instagrammbilder zeige ich übrigens hier auf'm Blog auch in meiner Sidebar.
Dort seht ihr immer was gerade aktuell los ist.
Ganz egal ob ihr bei Insta seid oder nicht, ihr könnt mich auch ohne Konto besuchen (*klickstehier*)

Bist du bei Insta und wir haben uns noch nicht gefunden?
Dann sprich mich dort doch einfach an!


Instagram Meine TOP4 most likes
Fotocollage oben links von niwibo

So genug gaga für heute.
Ich glaube die Hitze (und die Deutsche Bahn) haben mir gestern ein wenig das Gehirn angelötet. Vielleicht habe ich außerdem zu wenig getrunken.
Appropos trinken :
Eigentlich wollte ich noch ein Rezept für ein tolles Sommergetränk ausprobieren und damit bei Bonprix' Blogparade teilnehmen. Habs aber nicht geschafft. *seufz* Heute ist letzter Termin und als ich vorhin reinschaute war ich überrascht. Es hat nämlich tatsächlich noch niemand mit einer schlichten Zitronenlimo wie meiner teilgenommen. ts ts ts
...hah! vielleicht doch noch meine Chance! *lol*


Ich hoffe ihr habt eure Lachfalten ein wenig benutzt!
Ob viel oder wenig - iss mir egaaal! ♪ ♫
Du hast jedenfalls bis hierher gelesen und darüber freue ICH mich :-D
Alles mit Lachfalten gehört übrigens nach Frau Rostrose, die mag es heiter.
(Traude, ich winke dir herüber -wenn du sagtst, der Post passt, dann passt er auch!)

Rettet die Lachfalte! bei Frau Rostrose
*klick*


Tschö ihr Lieben eure Naddel
die auch unterzuckert sein könnte, wenn sie so viel quatscht ;-)


P.S.: Falls ihr euch über das "tschubba" im Titel wundert :
Das gibbet nur so. Hab ich mir just ausgedacht. 
(*grins*, ja ich erfinde manchmal Worte)
 Hat nix ernstes zu bedeuten. Eher sowas "jawohl!" oder "tadaa -geschafft!" oder "aufgepasst!".