27 November 2016

Zu Gast am 1. Advent bei Niwibo

Gestern kam ja schon die Andeutung, aber heute ist es soweit.

Nicole vom Blog Niwibo lädt dieses Jahr in der Weihnachtszeit jeden Sonntag einen Gast ein und spricht mit ihnen über Weihnachten und stellt persönliche Fragen rund ums Fest.

Und jetzt kann ich es wirklich verraten: zum 1. Advent hat sie mich eingeladen und mit Freude habe ich zugesagt.
In der Advents- und Weihnachtszeit werden wir mit einer besonderen Stimmung umhüllt: Wir rücken näher zusammen, besinnen uns auf das Wichtige im Leben und werden offen für einander.
Deshalb finde ich es schön, dort die Möglichkeit zu haben heute etwas privates und persönliches über mich zu erzählen.

Selbstverständlich bin ich als Gast nicht mit leeren Händen gekommen, sondern habe ein Geschenk mitgebracht, welches du dort gewinnen kannst.

https://niwibo.blogspot.de/2016/11/zu-gast-am-1-advent.html
Gewinne diese immerwährenden Adventskalender aus Holz

Hoffentlich bist du auf das komplette Interview neugierig geworden und ich freue mich sehr, wenn du direkt zu Nicole herüber hüpfst.

Hier entlang zum kompletten Beitrag: Zu Gast am 1. Advent bei Niwibo


Ich wünsche dir einen kuscheligen 1. Advent.
LG Naddel

26 November 2016

Ich suche ein Weihnachtsgeschenk

Ich suche ein Weihnachtsgeschenk


"...aber ich weiß nicht was?"

Erkennst du dich wieder und geht es dir manchmal genauso?
Dann kann ich dir vielleicht helfen.

Ich habe nämlich wieder etwas zu verlosen und zwar ein Gutscheinbuch "Schlemmerreise".

Die Bücher kenne ich schon seit einigen Jahren und habe sie selbst schon verschenkt. Vor zwei Wochen habe ich mich dort gemeldet und ein gutes Wort für meine Leserschaft eingelegt. ♥

Falls du das Buch noch nicht kennst, stelle ich es dir kurz vor:
Das Buch besteht quasi nur aus Gutscheinen und bietet dir unterschiedliche Angebote und Rabatte. Viele davon sind für Restaurants, aber auch für andere Freizeiteinrichtungen, Wellness- oder Shoppingangebote.

Oft sind es "2 für 1"-Angebote.
Also mit dem Partner essen gehen und nur ein Gericht zahlen oder für das Theaterstück ist die zweite Karte umsonst. Perfekt also für einen Tag mit der besten Freundin: Erst Shoppen, anschließend essen und dann entspannen. :-)

Ach und natürlich alles aus deiner Region und für ein ganzes Jahr.

Noch eine schöne Geschenk-Idee: 

In meinen Bekanntenkreis haben sich zwei Paare zusammen getan. Jedes Paar besitzt ein Buch und alle vier treffen sich einmal im Monat um Essen zu gehen und gemeinsam einen schönen Abend zu verbringen.

Ich habe hier natürlich kein Buch liegen -womöglich noch aus Münster und Umgebung, das wäre ja doof, falls du bspw. aus Hamburg kommst. Nee, nee...du wählst aus etwa 150 Region deine aus und dann wird dir das Buch direkt vom Verlag zugeschickt.


So, genug "Werbung" gemacht, die eigentlich keine ist, denn ich bekomme ja nichts bezahlt.

Was du tun musst, um an der Verlosung teilzunehmen:
Schreib mir ein Kommentar z.b. ob du diese Bücher kennst oder wem du es schenken willst oder ob es für dich ist oder was auch immer dir einfällt.
Leser ohne Blog geben zusätzlich die eMail-Adresse mit an!
Nachtrag: Die Verlosung geht bis zum 03.12.2016.

Gewinne ein Gutscheinbuch. Verlosung bis zum 03.12.2016
Teilen, liken oder das Bild mitnehmen -immer gerne ♥

Gucken, stöbern und mehr Infos erhälst es direkt auf Gutscheinbuch.de
Übrigens wer dort bestellen will, der kann mit dem Code "BLAU16" bis zu 25% sparen (gilt sowohl online als auch bei telefonischer Bestellung).

Rechtliches:
Der/die Gewinner/im (im Weiteren der Gewinner) wird im Anschluss per Losverfahren ermittelt und in einem der darauffolgenden öffentlichen Posts hier bekannt gegeben. Der Gewinner hat dann zwei Wochen Zeit sich per Mail unter info@verliebtinzuhause.de zu melden, ansonsten wird neu ausgelost. Damit der Gewinn zugestellt werden kann, müssen Name & Anschrift übermittelt werden, die in diesem Fall an Gutscheinbuch.de weitergeleitet werden.

Mit deinem Kommentar erklärst du dich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Beleidigende, rassistische und gesetzeswidrige Kommentare sind nicht zulässig und ich distanziere mich in jeglicher Art von ihnen. Sie werden ohne weiteren Hinweis gelöscht. Durch die Teilnahme entstehen keine weiteren Kosten. 


Advent, Advent ein Lichtlein brennt.

Ich wechsel jetzt das Thema um dir mal ordentlich Bescheid zu sagen!
Na, hab mal keine Angst. Ich werde nicht böse ;-) Im Gegenteil. Ich bin guter Laune, trotz anstrengender Tage und Wochen.

Also was wollte ich jetzt? Ah ja!

Ankündigung!
Morgen ist der 1. Adventssonntag.
Und ab morgen hast du jeden Adventssonntag was vor.
"Brauchst du nix mehr für tun, die Termine hab ich schon klar gemacht."
Kerze anzünden, Kaffee oder Tee nehmen und Nicole von Niwibo besuchen.


Nicole hat in der Weihnachtszeit nämlich jeden Sonntag einen Gast zum Adventskaffee eingeladen und stellt ihren Besuchern persönliche Fragen rund ums Weihnachtsfest.


Kleiner (Geschenke) Tipp: 

Es wäre nicht das Fest der Geschenke, wenn nicht auch jeder Gast ein Geschenk mitbringen würde und die sind für ihre Leserschaft. *nocheineVerlosung*

Noch ein Hinweis:
Ich weiß wer zu Besuch ist. ;-)

Fazit: Unbedingt reinschauen. Morgen!


Ich komme zum Schluss und möchte nun die Gewinner meiner Stempel-Verlosung bekannt geben:
Das Los hat entschieden:
 Tanja von Tanjas Living
und
 Elisabeth von Tante Malis

Herzlichen Glückwunsch ihr beiden und schickt mir bitte eure Adresse per eMail!


Viele liebe Grüße
Naddel

20 November 2016

Blitzverlosung: Weihnachtliche Stempel zu gewinnen

Halli hallöchen,

vorweg, ganz lieben Dank für die Kommentare zu meinem letzten Post und meinem Einsatz als "Eva Brenner". *lach*
Das Zimmer-Umstyling bei Bettina hat mir wirklich Spaß gemacht und der zweite Teil folgt auf jeden Fall noch!

Heute dreht es sich aber um Stempel.
Vor kurzem habe ich mir in Holland welche mit schönen weihnachtlichen Motiven gekauft. "Ha!", was freute ich mich, "endlich kann ich meine Sammlung alter Holzstempel verwenden."

Boheme: Stempel im Glas. Weiße Vase aus Porzellan Hübsch Interior

Also kramte ich den Schuhkarton hervor und holte einen Stempel nachdem anderen heraus um das Gummi vom Holz herunter zu knibbeln. Darauf waren nämlich alte Firmenlogos oder sonstige Motive, die im Büro gebraucht werden.

Ist zwar keine Aufgabe die Spaß macht, aber damit verbrachte ich dann einen ganzen Abend....

Boheme: alter Strohhut, Zeichenpuppe, Bilderrahmen, Holzkette von Schwiegermutter

Boheme: Karte mit Motiv Pinsel im Bilderrahmen, Holzkette von Schwiegermutter, leer Leinwand

...in meiner unschuldigen Naivität.

Es ist nämlich so, dass ich keine Stempelexepertin bin. Deswegen wusste ich nicht, dass diese Silikonstempel, auf einem Acryblock verwendet werden.

Ja ja, dank einer "Bärbelgruppe, die seid dem letzten Bloggertreffen existiert, wurde ich darüber aufgeklärt. Allerdings war es da zu spät. Ich kann ja nicht an jedem Chat rege teilnehmen und was verpasse ich schon? Naja, zum Beispiel solche Infos, die ich leider erst im Nachhinein erfahren hab.

Seufz, ich hätte mir die Arbeit echt sparen können. ;-)

Boheme: alter Strohhut, Zeichenpuppe, Windlichter von Hübsch Interior, leere Leinwand, Holzkette von Schwiegermutter

Windlichter mit Blumen Motiv von Hübsch Interior, weißes Porzellan

Da war ich mit der ganzen Arbeit schon fertig. (wo ist der Affe, der die Hände vor die Augen hält?)

Nun wollte ich die Stempel, aber nicht wieder zurück in den Schuhkarton packen und wieder in den Tiefen meines "Damit-könnte-ich-mal-irgendwas-machen"-Archivs verschwinden lassen.

Also habe ich sie verdekoriert.
Was denn sonst? ;-)

Stempel im Glas, Weiße Vase mit Rillenstruktur von Hübsch Interior

Boheme: Holzklotz, alter Strohhut, weiße Leinwand, Stempel im Glas, Vase mit Rillen, Zeichenpuppe, Windlichter von Hübsch Interior, Holzkette von Schwiegermutter

Stempel im Glas, davor weiße Vase mit Rillenstruktur von Hübsch Interior

Und die Bilder wollte ich heute noch kurz zeigen, bevor es hier weihnachtlicher wird.
Diese Fotos sind mittlerweile schon drei Wochen alt und ich finde es echt immer schade, wie viele meiner Bilder im Archiv verschwinden.

Bei meinem Einkauf sind gleich ein paar Stempel mehr mit in den Warenkorb gewandert und genau die verlose ich heute.

Es ist eine Blitzverlosung -d.h. bis Übermorgen, weil ich schon die nächste Verlosung am Start habe. Zu gewinnen gibt es zwei mal zwei Sets Stempel, wie auf dem Foto zu sehen. Hinterlasse mir einfach bis zum 22.11.16 ein Kommentar "Ich will" und schon bist du im Lostopf.

Rechtliches:
Der/die Gewinner/im (im Weiteren der Gewinner) wird im Anschluss per Losverfahren ermittelt und in einem der darauffolgenden öffentlichen Posts hier bekannt gegeben. Der Gewinner hat dann zwei Wochen Zeit sich per Mail unter info@verliebtinzuhause.de zu melden, ansonsten wird neu ausgelost. Damit der Gewinn zugestellt werden kann, müssen Name & Anschrift übermittelt werden. 

Mit deinem Kommentar erklärst du dich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt. Beleidigende, rassistische und gesetzeswidrige Kommentare sind nicht zulässig und ich distanziere mich in jeglicher Art von ihnen. Sie werden ohne weiteren Hinweis gelöscht. Durch die Teilnahme entstehen keine weiteren Kosten. 

Give Away: Zwei mal zwei Set weihnachtliche Stempel

Dann drücke ich dir mal feste die Daumen.

Ganz liebe Grüße
an diesem stürmischen Sonntag
Naddel

Übrigens, du bräuchtest noch einen Acrylblock ;-))


Weil ich liebe, was ich verkaufe:
Zeichenpuppe aus Holz, z.B. von Clayre & Eef 
Kleine Vase in weiß mit Rillenstruktur, von Hübsch Interior
Windlichter mit Blumenmotiv aus zartem Porzellan von Hübsch Interior

06 November 2016

Wie ich ein Zimmer renovieren und neu gestalten durfte: Vorher-Nachher-Bilder Teil 1

Hinter mir liegen ereignisreiche Tage bzw. Wochen.
Ich bin noch völlig von den Socken. Quasi gerade eben komme ich von einem Zimmer-Umstyling-Einsatz zurück und bin immer noch begeistert von der ganzen Aktion.

Endlich habe ich die Bilder sortiert und bearbeitet und kann dir berichten wo ich gesteckt habe. Nämlich bei Bettina vom Blog Katzenfarm.

Allerdings nicht als Gast oder zu Besuch, sondern in ganz besonderer Mission...

Einmal Expertin wie Eva Brenner sein: Meine Mini-Version von Zuhause im Glück.


Vorher und Nachher Bilder: Ein komplettes Zimmer Umstyling mit renovieren, streichen, tapezieren und einrichten


Schon vor einigen Monaten kamen Bettina und ihr Mann Jürgen auf mich zu und meinten ich wäre perfekt geeignet um den beiden ein Zimmer neu einzurichten.

"Nadine, wir fänden es super spannend, einfach mal jemand anderen entscheiden zu lassen."

Huijuijui.
Ernsthaft? Ich jetzt?
Ich gebe zu, dass ich mich einerseits geehrt fühlte, aber andererseits hab ich doch glatt Angst bekommen. Schließlich hat sich mich nicht gebeten lediglich beim tapezieren zu helfen, sondern mir eine richtige Aufgabe gestellt.

So wie ich aber bin, antwortet ich ihr:
"Alles klar. Ich hab voll Bock auf die Aktion!"


Vorher-Nachher: Dieses Zimmer soll ich neu einrichten und gestalten.
In einer E-Mail an mich, schickte Bettina mir diese Bilder
und bat mich um einen besonderen Einsatz.
...der außerdem bis Weihnachten erledigt sein sollte.*lach*


Wie aus einem ehemaligen Näh-und Bastelzimmer ein gemütlicher Lese-und Ruheraum wird.


Die beiden hatten natürlich einige "Bedingungen". ;-)
So sollte zum Beispiel der beliebte Ohrensessel Strandmon von Ikea neu einziehen.
Außerdem gab es einen alten geerbten Schrank, der unbedingt bleiben musste.

Insgesamt sollte das Zimmer zur Entspannung dienen und gleichzeitig eine Ergänzung zum Wohnzimmer werden. Das dient nämlich vornehmlich als Fernsehzimmer, in dem die beiden auf ihrer Couch gemeinsam kuscheln.

Bettina stellte sich vor, wie sie abends gemütlich im Sessel ein paar Lesestunden verbringen will. Die Möglichkeit die Füße hochzulegen und ohne Fernsehgeräusche ein Buch zu lesen fehlte den beiden bislang.


In ihrem ehemaligen Nähzimmer steht außerdem das Telefon.
Doch ausgedehnte Telefonate bequem zu führen war dort nicht möglich und auch das Laptop hatte keinen festen Ort. Beides sollte in diesem Zimmer untergebracht sein.

Im Klartext: Es musste ein Schreibtisch her.



Zu Anfang hieß es noch, dass die weißen Regale in dem Zimmer bleiben. Und bis zum Schluß hatte ich sie mit eingeplant. Aber Bettina hat nicht nur jede Menge verrückte Ideen, sondern ist oft eine spontane Frau. Wir packten dreimal an und schwupps! standen die Regale in der Garage, damit sie später woanders zum Einsatz kommen können.

Allerdings zum Leidwesen von  Jürgen, der sein Auto draußen parken muss.

Vorher-Nachher: Dieses Zimmer durfte ich neu gestalten, also hieß es einmal renovieren und einrichten, bitte.
Die Vorgabe war es den alten Schrank, ein Erbstück, in den neuen Raum zu integireren.
Doch dort wo er zuvor stand wirkte er viel zu wuchtig...

Vorher-Nachher: Ein neuer Schreibtisch schafft einen gemütlichen Arbeitsplatz
...also wich er einem Schreibtisch, an dem Bettina & Jürgen
zukünftig ihre Mails beantworten.

Apropos "verrückte Bettina":
Ich habe nur einmal einen klitzekleinen Witz über rosa Blaumänner gemacht.....

Sie hat nicht lange gezögert und uns tatsächlich welche organisiert. *lach*
Und wir haben sie getragen!!

Die Bilder von mir im "Rosamann" kannst du auf Bettinas Blog und ihrer Sicht auf das Zimmer-Umstyling sehen.

Ich habe von ihr im rosa Blaumann leider kein Foto, denn ich musste doch arbeiten.
Und ja, ich habe wirklich gearbeitet. :-D

Vorher-Nachher: Dieses Zimmer durfte ich neu gestalten, also hieß es einmal renovieren und einrichten, bitte.
"Move-your-Wall" -Diese Tapete ist in 3D-Optik.
Was erkennst du zuerst:
Dreiecke, Blumen, Oktagons oder noch was anderes?

Vorher-Nachher: Diese Leseecke verschafft Bettina nun ein neues Lebensgefühl
Bettinas neue Leseecke.
Das Regal wird nicht benötigt und die Bücher
finden zukünftig in dem alten Schrank Platz


Das Zimmer wurde nämlich komplett neu gestaltet und renoviert, bevor es ans einrichten geht.

Am ersten Tag habe ich alles ausgemessen und die Menge an benötigter Farbe berechnet, die wir anschließend besorgten. Danach erhielten drei Wände einen neuen Anstrich und die vierte tapezierte ich mit einer Tapete in 3D-Optik.

Bettina und ich bildeten dabei ein super Team und wir haben uns hervorragend verstanden. Wir kannte uns zwar zuvor schon von einigen Bloggertreffen, doch ein paar Tage unter einem Dach zu wohnen und zusammen zu arbeiten ist etwas anderes und somit eine besondere Situation.

Als Fazit kann ich aber sagen:
Immer wieder gerne, es hat mir jede Menge Spaß gemacht!

Ich gestehe, dass ich ab und an Schiss davor hatte, dass es Bettina nicht gefallen würde -und ich glaube genau DAS dachte Bettina zwischenzeitlich auch. :-P 

Vorher-Nachher. Ein Zimmer einrichten und gestalten. Hier kommt das wunderschönes Erbstück prima zur Geltung
Gegenüber vom dem Fenster steht der alte Schrank hell
und kommt viel besser zur Geltung.


Vorher-Nachher: Dieses Zimmer durfte ich neu gestalten, also hieß es einmal renovieren und einrichten, bitte.
Herzstück und zukünftiger Rückzugsort
ist der neue Ohrensessel.


Heute zeige ich Teil 1 dieser Aktion.
Die Vorher-Nachher-Bilder geben einen ersten Eindruck davon was passiert ist und zeigen die Veränderung. Im nächsten Teil gebe ich mehr Einblicke, erzähle ein wenig von den Arbeitsschritten und verrate bspw. wie ich die Wandfarbe bestimmt habe.

Das ist nämlich kein Weiß. ;-)

Ich bin echt gespannt, was du vom Zimmer-Umstyling hälst! Also, was sagst du??

Herzliche Grüße
Naddel